Neu: US-Staatsanleihen Zinsen und Korrelationsmatrix im Market Monitor

Es gibt wieder ein kleines Update im Market Monitor. Neu hinzugekommen ist sowohl eine Korrelationsmatrix für die US-Märkte und Bitcoin, sowie ein Chart der Zinsen US-Staatsanleihen Zinsen. Letzteres zeigt den aktuellen und historischen Zins der 2-jährigen und 10-jährigen Staatsanleihen und somit auch indirekt die Zinsspanne.

Diese Neuerungen ergänzen den Market Monitor mit seinen tagesaktuellen Daten zum US-Markt, um so noch ein umfassenderes Bild zu dem aktuellen „Big Picture“ am Kapitalmarkt zu erhalten.

Korrelationsmatrix der US-Märkte und Bitcoin

Die Korrelationsmatrix

Diese Korrelationsmatrix zeigt die Korrelation zwischen den drei größten US-Märkten, sowie Bitcoin:

  • S&P500, der die 500 größten US Unternehmen enthält.
  • Nasdaq100, der die 100 größten nicht-Finanzunternehmen enthält und somit sehr technologielastig ist.
  • Russel2000 mit den US Nebenwerten (Small Caps).
  • Bitcoin in USD als alternative Anlageklasse.
Neu im Market Monitor: US-Staatsanleihen Zinsen und Korrelationsmatrix: Hier Korrelationsmatrix über 3 Monate der wichtigsten US-Märkte
Korrelationsmatrix der US-Märkte und Bitcoin aus dem Market Monitor

Du findest jetzt im Market Monitor diese Korrelationsmatrix der Korrelation über drei Monate und über 1 Jahr.

Die Korrelationsmatrizen werden einmal pro Tag im Market Monitor aktualisiert.

Wie kannst du die Korrelationsmatrix nutzen?

Korrelation hilft dir zu bestimmen, wie gleich oder ungleich sich zwei Anlagen gegenüber bewegen. Die Korrelation kann zwischen 1 und -1 liegen. Eine Korrelation von 1 bedeutet, dass sich beide Anlagen genau gleich im Markt bewegen. Auf der anderen Seite bedeutet eine Korrelation von -1, dass sich diese Anlagen genau entgegengesetzt bewegen und du damit ein diversifiziertes Portfolio erhältst. Eine Korrelation von 0 bedeutet, dass die Anlagen sich vollständig unabhängig von aneinander bewegen.

Weitere Details zur Korrelation findest du hier.

US-Staatsanleihen Zinsen

Der Chart zu den Zinsen der US-Staatsanleihen

Auch neu hinzugekommen ist ein Chart mit dem Verlauf der 2-jährigen und 10-jährigen US-Staatsanleihen Zinsen. Der Chart zeigt die Entwicklung der Zinsen über die letzten 3 Jahre. Eine Aktualisierung erfolgt einmal wöchentlich.

Neu im Market Monitor: US-Staatsanleihen Zinsen und Korrelationsmatrix: Hier US-Staatsanleihen Zinsen 2-Jahre und 10-Jahre über die letzten 3 Jahre
Zinsverlauf der US-Staatsanleihen über die letzten 3 Jahre

Wie kannst du die Zinschart nutzen?

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, wie die 2-jährigen und 10-jährigen Zinsen zueinander stehen.

Im Normafall liegen die kurzfristigen Zinsen (hier 2 year Yield) unter den langfristigen Zinsen (hier 10 year Yield). In diesem Fall erwarten die Anleger steigende Zinsen in der Zukunft, sodass die langrfristigen Staatsanleihen auch einen höheren Zins widerspiegeln. Die passt in der Regel zu einer gesunden Wirtschaftslage, sodass der Ausblick für eine florierende Wirtschaft gut aussieht.

Im anderen Fall sind die Zinsen (und die Zinskurve) invertiert. Dies bedeutet, dass die kurzfristigen Zinsen höher sind als die langfristigen. Dies ist zum Zeitpunkt dieses Artikels der Fall. Die Marktteilnehmer erwarten somit in Zukunft niedrigere Zinsen. Dies könnte, muss aber nicht, auf eine abschwächende Wirtschaft hindeuten.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert