Bitcoin power law corridor

Bitcoins langfristiger Trendkanal: Der Power Law Corridor

Zuletzt aktualisiert am 28. Februar 2024 von Tools-for-Trader

Im folgenden Beitrag stelle ich dir ein Tool für Bitcoin vor, welches den langfristigen Trend von Bitcoin widerspiegelt. Bei diesem Indikator handelt es sich um eines meiner Lieblingstools für die Preisbewertung von Bitcoin. Seit dem Satoshi Nakamoto (Synonym des einstigen Bitcoin-Erschaffers) kennt Bitcoin langfristig nur eine Richtung: Nach oben. Aber natürlich bewegt sich der Bitcoin Kurs kurz und mittelfristig nicht immer nach oben. Die Spanne zwischen kurzfristige Hoch- und Tiefkurse ist groß. Genau die wie die Volatilität von Bitcoin. Dies schafft Chancen, aber natürlich auch Risiken.

In diesem Beitrag möchte ich keine Diskussionen für oder gegen Bitcoin führen. Wer sich aber tiefer mit den Ideen und fundamentalen Werten und den philosophischen Ideen hinter Bitcoin auseinandersetzen möchte, dem kann ich das Buch „Der Bitcoin Standard“ von Saifedean Ammous wärmstens ans Herz legen. Das Buch ist Gold, ähm, Bitcoin wert. 🙂

Viel mehr soll es in diesem Beitrag um den Bitcoin Power Law Corridor gehen. Dabei schauen wir uns an, was der Bitcoin Power Law Corridor ist und wie du diesen als langfristiger Bitcoin Investor für deine Kauf- und Verkaufentscheidungen nutzen kannst.

Was ist der Bitcoin Power Law Corridor?

Bei dem Bitcoin Power Law Corridor handelt es sich um eine Darstellung des Bitcoinpreises über die Zeit. Stellt man den Preis dabei über mehrere Jahre in einer logarithmischen Skala dar, so lässt sich leicht erkennen, wie der Kurs sich in einer Art Trendkanal bewegt. (Auf die fundamentalen Hintergründe der langfristigen Werteentwicklung von Bitcoin gehe ich hier nicht ein. Willst du tiefer ins Rabbithole absteigen, verweise ich wieder gerne auf das schon oben genannte Buch „Der Bitcoin Standard“.)

Verbindet man nun die Hochpunkte und Tiefpunkte des Bitcoinkurses über die Jahre, so ergibt sich folgendes Bild.

Dabei wird der Kursverlauf oben von einer Widerstandslinie (Resistance) und unten von einer Unterstützungslinie (Support) eingeschlossen.

Über die Jahre pendelt der Preis von Bitcoin also immer zwischen Unterstützung und Widerstand. Mit dem Power Law Corridor könntest du also folgende einfache Handelsstrategie umsetzen.

Langfristig in Bitcoin investieren mit dem Power Law Corrridor

Mithilfe des Models des Power Law Corridor lässt sich eine einfache Tradingstrategie umsetzen. Gehen wir davon aus, dass Bitcoin in der Nähe des Supports (Unterstützung) stark unterbewertet ist, so kann dies als Kaufsignal dienen. Bewegt sich der Kurs des Bitcoins auf der anderen Seite nahe an der Resistance (Widerstand), so kann dies als Verkaufsignal dienen.

Dies lässt sich z.B. über einen Sparplän abbilden, indem du umso mehr Bitcoin kaufst, je näher sich der Kurs an der Unterstützung befindet. Je weiter sich der Kurs von der Unterstützung weg bewegt, desto geringer wird deine Sparrate.

Charts zu Bitcoin, die täglich aktualisiert werden, findest du hier.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert